Wie stellt Selma meine Investments zusammen?

aktualisiert 1 week ago von Daniel Trum

Du kannst Selma mit bis zu 16 verschiedenen Informationen über dein Leben versorgen, und ihr so helfen, deinen idealen Investment-Mix innert 5 Minuten zu bestimmen. So wirst du zumindest eines deiner Sorgen los und kannst dich auf die schöneren Dinge im Leben konzentrieren! Hier erklären wir, wie Selma deine Investments passend zu deinem Leben zusammenstellt.

Erzähl Selma von dir:

1. Wie du dein Geld bisher anlegst

Hast du dein Erspartes bisher in bar auf deinem Konto gelassen, oder investierst du bereits einen Teil in Fonds oder Bitcoins?

Wie dein Geld bereits angelegt ist, kann einen grossen Einfluss darauf haben, wie du in Zukunft dein Geld investieren solltest. Selma berechnet, welche Investments du benötigst, um eine optimale Balance für dein Finanzleben zu erreichen. So kann Selma dir helfen, nicht zu sehr von einzelnen Finanzrisiken abhängig zu sein.

Dies beinhaltet auch dein Vermögen, das nicht in Geld liegt: Autos, Kunstgegenstände oder ein Haus oder eine Wohnung. Oft werden sie in der Finanzanalyse vergessen, aber auch sie können Wert halten, gewinnen oder verlieren. Vielleicht noch wichtiger: Ihr Wert kann im Einklang mit den Finanzmärkten schwanken. Deshalb muss man auch diese Dinge berücksichtigen, um nicht zu sehr einzelnen grösseren Risiken ausgesetzt zu sein.

Zusammengefasst werden folgende Faktoren in diesem Abschnitt betrachtet:

  • Wohneigentum
  • Schulden (z.B. Hypothek)
  • Grössere, nicht liquide Wertgegenstände
  • Derzeitige Investments ausserhalb von Selma
  • Risikotyp dieser Investments

2. Deine Spar- und Bargeld-Bedürfnisse

Höhere Renditen gehen einher mit höheren Risiken. Daher ist es wichtig zu verstehen, wieviel Risiko du maximal eingehen kannst und solltest. Einerseits möchtest du etwas mit deinen Investments erreichen, andererseits hast du vielleicht schon grössere Ausgaben geplant (zum Beispiel den glänzenden neuen Computer oder deine Wohnung renovieren). 

Um hier den Durchblick zu bekommen, berechnet Selma, wie viel Geld du monatlich für deine geplanten Ausgaben zur Seite legen solltest, und wie viel du investieren kannst. Klugerweise plant Selma langfristig und berechnet deine potenziellen zukünftigen Ersparnisse, inklusive einer Zuwachsrate, basierend auf deinem Alter, deinem Job und der Stabilität deines Einkommens. Das Sparpotenzial eines 27-jährigen Freelancers mit schwankendem Einkommen unterscheidet sich ziemlich von einem 43-jährigen Universitätsprofessor mit einem stabilen monatlichen Salär.

Es ist auch wichtig, wie lange du dein Geld investieren möchtest. Ein langer Zeithorizont von über 10 Jahren ist empfehlenswert. Über eine Zeit von 10 Jahren hinaus ist die Wahrscheinlichkeit von Verlusten extrem tief und der Ausblick für hohe Renditen sehr gut.

Idealerweise möchtest du nicht dein Geld nach kurzer Zeit wieder abziehen, um Ausgaben zu begleichen. Das könnte dazu führen, dass du zu einem schlechten Zeitpunkt den Finanzmarkt verlässt und später zu teuren Preisen wieder einsteigen musst.

Zusammengefasst werden also die folgenden Informationen in diesem Abschnitt behandelt:

  • Dein Alter
  • Benötigter “cash buffer”
  • Geplante Ausgaben
  • Monatliche Ersparnisse
  • Jetziger Cash-Bestand
  • Anlage-Horizont
Es ist wichtig, dass du dein Profil bei Selma regelmässig aktualisiert. Wie viel Risiko du dir leisten solltest, ändert sich mit der Zeit. Es verändert sich mit Lebensereignissen wie Lohnerhöhungen, einem neuen Job, grössere anhaltende Veränderungen deines Cash-Bestands auf deinem Bankkonto, oder mit näher rückendem Pensionierungsalter.

3. Deine Beziehung zu Risiko

Jenseits deiner Fähigkeit, Risiko zu nehmen, schaut sich Selma auch an, wie du damit umgehen kannst, wenn es mal Verluste gibt. Es kombiniert deine erste Selbsteinschätzung mit ein paar Tests von deinen Emotionen und Reaktionen auf Verlust-Szenarien.

Das ist wichtig, weil dein Investment-Plan nur gut sein kann, wenn du dich an ihn halten kannst, auch wenn es mal durch härtere Zeiten geht.

Zusammengefasst werden also die folgenden Informationen in diesem Abschnitt behandelt:

  • Investment-Ziele
  • Persönliche Beziehung zu Risiko
  • Wahrnehmung eines hypothetischen Verlust-Szenarios
  • Reaktion auf ein hypothetisches Verlust-Szenario

Erstellen deines idealen Investment-Plans

Nachdem dich Selma etwas besser kennengelernt hat, erstellt sie für dich deinen idealen Mix von Investments, basierend auf deinem Profil. Selma macht dies durch:

1. Ausschliessen der Dinge, in die du bereits investierst bist

Um zu verhindern, dass du in manchen Bereichen zu viel Risiko nimmst, schliesst Selma zum Beispiel Immobilien aus, falls du bereits ein Haus oder eine Wohnung gekauft hast.

2. Zusammenstellen des perfekten Mix aus Wachstums- und Stabilitäts-Investments

Basierend auf deinem Investor-Profil berechnet Selma, welcher Teil deines Geldes in wachstumsorientierte Investments (z.B. Firmenaktien), und welcher Teil in stabilere Fonds gehen sollte, die sich auf den Werterhalt konzentrieren (z.B. Anleihen von Firmen und Staaten). Generell wählt Selma für dich Produkte, die die beste Diversifikation zu den niedrigsten Kosten erreichen. 

Falls du lieber ausschliesslich nachhaltig investieren möchtest, wählt Selma nur Fonds, die den höchsten gängigen “SRI” Anforderungen entsprechen. Glücklicherweise ist das Fondsangebot mittlerweile so gut, dass du dabei keinerlei Einbussen hinsichtlich Diversifizierung oder Kosten hinnehmen musst. Selma erstellt für dich ein Portfolio, das genauso niedrige Kosten hat und genauso gut diversifiziert ist wie die traditionellen Anlagen!

3. Weltweites Verteilen deiner Investitionen

Um sicherzustellen, dass deine Investments nicht zu abhängig sind von der Wertsteigerung einer einzigen Firma, Industrie, oder eines Landes, verteilt Selma dein Risiko über weltweit. Dies verschafft dir Zugang zu Regionen mit höheren Wirtschaftswachstumsraten. 

Für Experten: Der Ausgangspunkt für jedes Portfolio sind die aktuellen Marktkapitalisierungen, also die Grössenverhältnisse zwischen den internationalen Märkten. Davon ausgehend optimiert Selma dein Portfolio zu deinem persönlichen Profil und passt es später regelmässig an die aktuellen Marktkapitalisierungen an.  

Somit kann dein Portfolio bei Selma viele, wenn nicht sogar alle der folgenden Investments beinhalten (abhängig von deinem Investor-Profil):

  • Aktien von Schweizer Firmen
  • Aktien internationaler Firmen (USA, Europa, Emerging Markets, Japan)
  • Internationale Immobilien
  • Schweizer Immobilien
  • Internationale gelistete Private-Equity-Aktien
  • Internationale Firmenanleihen
  • Internationale High-Yield-Anleihen
  • Internationale Staatsanleihen
  • Edelmetalle (Gold, Silber)

Abhängig von deinem Investor-Profil können bis zu 100% deines Geldes in wachstumsorientierte Anlagen investiert werden (d.h. hauptsächlich Firmenaktien), die tendenziell höhere Renditen, aber auch höhere Risiken besitzen. 


War das hilfreich?


Powered by HelpDocs (opens in a new tab)